Bibelimpuls – Strategie Gottes

1. BIBELVERS(E)
„Dankt dem Herrn! Ruft seinen Namen an! Macht unter den Völkern seine Taten bekannt! Singt ihm und spielt ihm, sinnt nach über all seine Wunder!  Rühmt euch seines heiligen Namens! Alle, die den Herrn suchen, sollen sich von Herzen freuen.“     Psalm 105,1-4

2. KURZ-IMPULS

Vielleicht vermisst du die großen Taten Gottes in deinem Leben. Vielleicht fallen dir immer nur die negativen Zusammenhänge ein, wenn du zurückblickst. Wo bleiben da bloß die großen Taten Gottes heute?
Wenn du mehr dazu erfahren willst, dann lies weiter …

3. VERTIEFUNG

Ich hatte meinen digitalen Recorder dummerweise auf die Kofferraumtür meines Wagens gelegt und war dann weggefahren. Angekommen an meinem Ziel entdeckte ich das Missgeschick: Das nur etwa  11×8  Zentimeter große Gerät samt kleiner Tasche war verschwunden, verloren irgendwo in einer Kurve. Auch eine genaue Suche blieb erfolglos.
Ich ärgerte mich über mich selbst. Das brachte den Recorder jedoch nicht zurück. Ungefähr zweihundert Euro hatte ich also leichtfertig „weggeworfen“. Endlich besann ich mich und betete aus tiefem Herzen zu Gott um Hilfe.

Und so ging es weiter: Zwei Tage später rief ich am Fundamt meiner Marktgemeinde an. Da war tatsächlich dieser Digitalrecorder abgegeben worden. Was war geschehen?
Ein neunzehn Jahre junger Mann hatte das Gerät mitten auf der Straße gefunden und am selben Tag bei der Polizei abgegeben. Als ich ihm als Dankeschön einen Gutschein für ein Abendessen bringen wollte, traf ich nur seine Mutter an. Sie erzählte mir, dass ihr Sohn einige Zeit vorher seine Geldbörse verloren hatte. Eine ältere Dame hatte sie ihm wieder zurückgebracht. Sein Name war in dem Portemonnaie notiert gewesen. Damals hatte sich dieser junge Mann geschworen, sollte er einmal etwas Verlorenes finden, würde er es sofort zurückgeben. Gesagt – getan!

So kam ich wieder zu meinem „Arbeitsgerät“, mit dem ich gute Predigten und Reden digital aufnehmen kann, die dann in der Folge als Bibelimpuls auf der www.lobpreisgottesdienst-inzersdorf.at zu lesen sind.

Hatte da Gott, der Herr, nicht lange schon alles vorbereitet, da er in seiner Allmacht vorausgesehen hatte, wie ungeschickt ich sein würde! Das ist die „Strategie Gottes“.

„Blick in die Sonne, dann fallen die Schatten hinter dich.“, meint ein alter Weisheitsspruch. Bitte also Gott konkret in deinen Anliegen und erzähle ihm, was dein Herz bewegt. Dann übergib alles in seine Hände und lasse es los!
Wundere dich nicht, wenn Er eingreift. Du bist ihm viel mehr wert als ein kleiner Digitalrecorder!

Diakon Christoph Mittermair