Fürbitten-Körbchen

Du hast ein persönliches Anliegen und möchtest um das Gebet bitten? Dann hast du hier die Möglichkeit, einen Eintrag zu hinterlassen. Verschiedenste Leute aus unserer großen Gebetsgemeinschaft können dich und dein Anliegen dann in ihre Gebete einschließen.



Gebets-Pinnwand

*
*
*
*
 


Gebets-Pinnwand

  • Für meine Eltern

    Herr bitte beschütze und segne meine Eltern. Papa der im Pflegeheim ist und Mama die derzeit im Krankenhaus ist. Lass Sie ihr derzeitiges Schicksal annehmen und hilf Ihnen bitte sich mit der neuen Situation gut abzufinden. Stehe Ihnen jeden Tag bei und zeige ihnen neue Lebenswege u. Lebensperspektiven auf. Heile Sie an Körper, Geist und Seele und lass Sie auch die guten Dinge des Lebens wieder erkennen. Schenke Ihnen bitte Heilung in allen Lebenslagen und stehe Ihnen immer und überall zur Seite. Danke Jesus.

  • Für Bernhard

    Herr, wir bitten dich für Bernhard, der derzeit auf der Intensivstation im Krankenhaus liegt, nimm Du dich seiner an und schenke ihm Linderung und Heilung. Stehe seiner Familie bei in dieser schweren Zeit und schenke ihnen Zuversicht und Hoffnung. Lass Bernhard und seiner Familie erkennen dass Du bei Ihnen bist und dass Du Bernhard beschützt und er in deiner Liebe und deinen Schutz eingebetet ist. Jesus, erhöre bitte unsere Gebete und lass Bernhard bald wieder ganz genesen und gesund werden. Wir vertrauen ganz auf Dich Herr und legen Bernhard ganz in deine Hände. Dein Wille geschehe. Wir vertrauen ganz auf Dich Herr, dass Du Dich um Bernhard annimmst und ihm baldige Genesung und Gesundheit schenkst.

  • Für Brigitte aus Deutschland

    Die Ärzte haben mich aufgegeben. Niemand hilft mir. Ich habe Pflegegrad 2, aber alle Pflegedienste sind voll ausgelastet und können mir nicht helfen. Ich bräuchte über 24 Stunden Betreuung.
    Ich kann die Wohnung nicht mehr verlassen, liege meist im Bett und bin vollkommen hilflos und allein.
    Die Angehörigen haben keine Zeit und können mir nicht helfen, mein Papa ist 90 Jahre alt, sonst habe ich niemanden mehr. Meine Freundin ist ab und zu gekommen und hat mir etwas erledigt oder besorgt, aber jetzt kann sie aufgrund der Infektionsgefahr auch nicht mehr kommen.

    Ich bin in einer tiefsten Verzweiflung gefangen. Ich lebe nicht mehr, ich habe aufgegeben und warte auf den Tod.
    Aber Gott will mich noch nicht haben. Ich leide mit ihm und opfere alles auf für die Erlösung der Welt und dass das Gute wieder mächtig wird, die Menschen an Gott glauben.
    Aber meine Kraft reicht nicht mehr. Ich habe keine Kraft mehr, kann weder meinen Haushalt noch mich selbst versorgen, nur das Nötigste mit großer Anstrengung.
    Ich fühle mich vollkommen verlassen und weiss nicht mehr weiter, habe alle Hoffnung verloren, von allen aufgegeben.
    Es ist ein bitterstes Leid, der Leib zerbricht, die Seele spüre ich gar nicht mehr, sie ist in großer Dunkelheit.
    Ich klammere mich ans Gebet und höre im Radio Horeb die Heiligen Messen und die Gebete, nehme den Rosenkranz und flehe zur Muttergottes. Ich spüre nicht die Liebe des Herrn, ich spüre nicht die Nähe der Mutter, ich spüre nur Angst, Schmerz und eine tiefe Trauer und Verlorenheit.

    Bitte betet, lieber Peter, dass die Muttergottes mich heimholt zum himmlischen Vater, dass er gnädig und barmherzig mit mir ist. Ich bin am Ende, und ich kann so nicht mehr weiterleben.
    Aber ich darf mein Leben nicht beenden, mein Glaube lässt das nicht zu. Aber was soll ich tun? Ich habe keine Aussicht auf Linderung, es wird seit Jahren nur schlechter und jetzt ist das Ende erreicht, Leben nicht mehr möglich.
    Nur beim Gekreuzigten und Auferstandenen Herrn ist Hoffnung und Leben.
    Das Kreuz ist bitter, aber es führt in die Ewigkeit.
    Ich gehe.
    Vielen herzlichen Dank für alles, bitte betet weiter, fleht zum Herrn um Gnade.

  • Bitte für meine Tochter Natalie

    Jesus, ich bitte Dich für meine Tochter Natalie, die jetzt in der USA-Wirginia als Au-pair arbeitet und die jetzt 37,5 Fieber hat, tröste sie, heile sie am Leib und Seele und stehe ihr nahe. Hilf ihr, dass sie bald nach Hause fliegen kann. Nur Du kannst es machen. Ich bitte Dich noch um die Gnade des Glaubens für die Natalie, ihre Mutter Vladka und für meinen Sohn Daniel, der schwere Migräne hat. Bitte, Jesus, heile Daniel, Natalie und Vladka und zeige ihnen, wie Du sie liebst. Danke und ich vertraue auf Dich, dein Diener Viktor.